Jahresrückblick 2023
Deutsch-Chinesische Konferenz für
TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Video abspielen

Wir sind eine wachsende Kooperation für digitale, internationale, medizinische Fachvorträge

Zuschauer im 3. Jahr
0 +
Vorträge über 2 Tage
0
Impressionen generiert
0 +

TCM Konferenz 2023

Die dritte Deutsch-Chinesische Konferenz für Traditionelle Chinesische Medizin fand vom 13. – 14. September statt. Die Veranstaltung wurde für ein breites Publikum live aus der Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen in Berlin übertragen.

Expertinnen und Experten diskutieren

Auf der Konferenz tauschten sich Vertreter*innen aus der Medizin, dem Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik rege aus und die neuesten Forschungserkenntnisse der TCM wurden diskutiert.

Große Begeisterung aus China und Deutschland

Rund 200 Teilnehmer*innen aus China und Deutschland profitierten von dem spannenden Austausch und den Diskussionen zur TCM und Integrativen Medizin.

Ablauf des Kongresses

Die zwei-tägige Konferenz fokussierte am ersten Tag die unterschiedlichen Betrachtungs- und Herangehensweisen der westlichen und chinesischen Medizin. Am zweiten Tag wurde die Innovationskraft der medizinischen Behandlung durch die TCM, z.B. anhand der Behandlung von Long Covid oder der Diätetik, aufgezeigt.

Übersicht der Fastenmethoden

Prof. Dr. Andreas Michalsen (Chefarzt, Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und Inhaber der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin Berlin), stellte die verschiedenen Fastenmethoden zur Prävention und Therapie von metabolischen Erkrankungen vor.

Perspektiven der Integrativen Medizin, Prävention und TCM

Prof. Dr. Georg Seifert, (Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin) stellte die Perspektiven der Integrativen Medizin, Prävention und TCM vor. Und berichtete über die Forschung der integrativen Medizin in der Pflege und weitere geplante Projekte.

Strategische Ausrichtungen des Gesundheitswesens und die besondere Rolle der Krankenhäuser in der Versorgung

Chen Dacan

Präsident des Second Affiliated Hospital of Guangzhou

Möglichkeiten der internationalen Kooperation am Beispiel

Guangzou

Lv Yubo

Präsident der Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin in Guangdong

Möglichkeiten der internationalen Kooperation am Beispiel Guangzhou

Li Jun

Vizepräsident des Guangdong Provincial Hospital of Traditional Chinese Medicine

Vorstellung des deutschen Gesundheits- und Krankenhaussystem

Georg Baum

Aufsichtsratsvorsitzender DRK-Kliniken Berlin / Hauptgeschäftsführer a. D. der DKG

Leassons Learned in China

Liang Wannian

Direktor der Abteilung für Systemreform der Nationalen Gesundheitskommission

Behandlungsmöglichkeiten in verschiedenen medizinischen Bereichen: Intensivmedizin

Zhang Minzhou

Direktor (Leiter der Abteilung für Intensivmedizin, Guangdong Provincial Hospital of Traditional Chinese Medicine)

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der TCM in China

Tang Xudong

Chefforscher der China Academy of Chinese Medical Sciences

Leassons Learned in Deutschland

Detlef Cwoidzinski

Ehemaliger Leiter des Krisenstabs bei der Gesundheitsverwaltung Berliner

Möglichkeiten der internationalen Kooperation am Beispiel Fulda

PD Dr. med. Thomas Menzel

Vorstand der Klinikum Fulda gAG

Integration der TCM am Beispiel eines deutschen Krankenhauses

Dr. med. Thomas Rampp

Oberarzt Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Leiter des Instituts für Naturheilkunde

Behandlung von COVID mit TCM

Zhongde Zhang

Vizepräsident der Universität für traditionelle chinesische Medizin in Guangzho

Einsatz von TCM (bspw. Akupunktur) in der Schmerzmedizin in Deutschland

Prof. dr. med. Dominik Irnich

Leiter der interdisziplinären Schmerzambulanz Kliniken LMU

Behandlung von COVID mit TCM

Prof. dr. Franz Hessel

SH Hochschule Berlin, Fachgebiet Health Technology Assessment

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der TCM in Deutschland

Prof. Dr. med. Andreas Michalsen

Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Möglichkeiten der internationalen Kooperation am Beispiel Guangzou

Fu Wenbin

Direktor der Abteilung für Akupunktur und Moxibustion des Guangdong Provincial Hospital of Traditional Chinese Medicine

Behandlungsmöglichkeiten in verschiedenen medizinischen Bereichen: Gynäkologie

Wang Xiaoyun

Direktorin (Leiterin der Abteilung für Gynäkologie, Guangdong Provincial Hospital of Traditional Chinese Medicine)

Begrüßung der Teilnehmer

Nils Dehne

Geschäftsführer der AKG

Begrüßung der Teilnehmer

Ren Shao

Staatssekretär, Handelsministerium, Provinz Guangdong

Vorstellung des chinesischen Gesundheits- und Krankenhaussystem

Xu Qingfeng

Stellvertretender Direktor der Kommission für Gesundheit und Wellness der Provinz Guangdong

Aktuelle Herausforderungen im Krankenhausmanagement

Jai Li Xiang

Finanzierung Traditioneller Chinesischer Medizin (GKV vs. Private Finanzierung)

Anke Last

Teamleiterin Leistungen/Kostenerstattung AOK Rheinland/Hamburg

Anwendung der Akupunktur in der Schmerzmedizin

Chen Quanfu

Direktor der medizinischen Abteilung des Guangdong Provincial Hospital of Traditional Chinese Medicine

Über die DCG-Health

Wir, Michael Draheim und Lukas Illini, sind zwei Absolventen des Masterstudiengangs Health Care Management der Universität Greifswald, die nach dem Studium in verschiedenen Positionen des Krankenhausmanagements / Krankenhauspolitik gearbeitet haben. Im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit hat es uns beide – jeweils unabhängig voneinander – für Projekte im Bereich des Krankenhausmanagements nach China verschlagen. Im November 2019 haben wir diese Gemeinsamkeit genutzt und die Deutsch-Chinesische Gesellschaft für Health Care Management (DCG-Health OHG) gegründet. Das primäre Ziel ist es, den Austausch zwischen deutschen und chinesischen Gesundheitseinrichtungen (Fokus Krankenhäuser) zu fördern und zu begleiten. Die Etablierung eines regelmäßigen Austausches und die Herstellung eines besseren Verständnisses über die Gesundheitsversorgung der beiden Länder liegen uns hierbei besonders am Herzen.

Bei unseren Tätigkeiten in China haben wir eher “klassische” Management-Beratungs-Aufgaben übernommen, fanden aber auch immer die selbstverständliche Integration der TCM in den Behandlungsprozess spannend. Diese beiden Aspekte sollen sich auch in den Deutsch-Chinesischen Krankenhaustagen wiederfinden. Zum einen wollen wir auf den Krankenhausbereich der beiden Ländern schauen, zum anderen wollen wir aber auch einen vertiefenden Einblick in die traditionelle chinesische Medizin und deren Integration in den Krankenhausbehandlungsprozess geben.